Iris Krader - Vogelbeerbrand

Mehr Ansichten

Iris Krader - Vogelbeerbrand

Aus dem Schwarzwald

60,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Inhalt: 350ml, entspricht 171,43 € / 1l

Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Hersteller:
Iris Krader, Eschbacher Straße 22, 79423 Gallenweiler
Beschreibung

Der Vogelbeerbrand - umgangssprachlich wird die Vogelbeere auch Eberesche genannt - ist eine der Königsdisziplinen der Brenner und sehr aufwendig in der Herstellung. Die Vogelbeeren müssen einzeln geerntet und gewaschen werden, bevor diese eingemaischt werden können. So werden für einen Liter Vogelbeerbrand ca. 35 Kilo Vogelbeeren benötigt. Da wird schnell klar, wie viel Arbeit es ist, bis dieses wunderbare Destillat fertig ist.

Am Gaumen hat der Vogelbeerbrand die schöne und typische Marzipannote und einen angenehmen Abgang. Eine wirkliche Besonderheit!

Der Edelbrand hat 42% vol. Alkohol.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Iris Krader Dry Gin_2

Scholerhof

ist der Name gilt für ein kleines Weingut mit einer Brennerei, das im Herzen des Markgräflerlandes liegt. Das Markgräflerland im Anbaugebiet Baden erstreckt sich über eine Länge von etwa 60 km von Freiburg im Norden bis Basel im Süden. Es ist das südlichst gelegene Weinanbaugebiet Deutschlands.

Die Burgundische Pforte zwischen Jura und Vogesen lässt eine mediterrane Wärme einfließen, daher sind die Winter kürzer und milder. So scheint auch die Sonne länger und häufiger als in anderen Weinanbaugebieten; daher erreichen die Trauben einen höheren Zuckergehalt. Die Familie von Iris Krader kann auf eine etwa 100-jährige Weinanbaugeschichte zurückblicken. Vor zehn Jahren hat Iris Krader das Weingut von ihrem Onkel übernommen und somit stand schnell für sie fest, dass sie das Weingut und die Brennerei weriterführen wird.

Holz für den Iris Dry Gin - Scholerhof von Iris Krader

Iris Dry Gin

Iris Krader ist der Kopf hinter dem Iris Dry Gin und steht mit ihrem Namen für den Iris Gin.

Sie destilliert mit Zeit, liebevoller Hingabe und höchsten Maßstäben an die Qualität den Iris Gin an den Ausläufern des Schwarzwaldes mit heimischen Botanicals. Viele wachsen im Garten oder kommen aus der direkten Umgebung. Sorgfältig werden die Botanicals ausgesucht, behutsam zubereitet und in das Destillationsanlage gegeben, um den Gin im Verfahren des London Dry Gin herzustellen. Bei diesem Anspruch an die Qualität verwundert es nicht, dass die Brennanlage mit Holz befeuert wird und sich so eine wohlige Wärme bei Brennen im Raum ausbreitet.

Bei Iris Krader werden seit drei Generationen feine Edelbrände und nun auch Gin hergestellt. Dies geschieht alles auf dem Scholerhof.