Pesto

Bei Stefan Grossauer von den Edelkonserven aus dem Kamptal sieht man, was man isst - nicht fein püriert, sondern grob mit Blick auf den Inhalt. Paradeiser, Grammel, Steinpilz, Chili, Spargel und viele Sorten mehr.

Jedes Pesto ein Traum aus frischen Zutaten – So wird Geschmack aufs Feinste konserviert!

Die wörtliche Übersetzung „das Zerstoßene“ ist beim Pesto Programm: Verschiedene frische Zutaten werden zerstoßen oder zerrieben und miteinander zu einer sämigen Masse verrührt. So entsteht ein natürliches Produkt, das im ungeöffneten, gut verschlossenen Glas lange haltbar ist. Voraussetzung für ein erstklassiges Pesto sind hochwertige, idealerweise von Hand mithilfe eines Mörsers verarbeitete Einzelzutaten. Aber auch beim Pesto mischt inzwischen die Industrie mit. Industriepestos haben jedoch mit dem ursprünglichen Produkt kaum noch Ähnlichkeit: Außen hui, innen minderwertig – so sieht die Wahrheit bei den meisten industriell hergestellten Pestos aus, die im hübschen Glas Hochwertigkeit vortäuschen. Da werden nicht nur Säuerungs- und andere Konservierungsmittel hinzugefügt. Olivenöl und Pinienkerne werden beispielsweise durch ein billigeres Pflanzenöl und einfache Cashewkerne ersetzt. Alles das hat natürlich rein gar nichts mit dem zu tun, wofür wir mit unserem Namen Ehrlich & Fein stehen. Wir können Ihnen garantieren, dass jedes Pesto aus unserem Sortiment aus hochwertigen Grundprodukten besteht und entsprechend unverfälscht schmeckt!

 

Ursprungsland Italien: Pesto als Klassiker der italienischen Küche

Pasta und Pesto – diese Kombination hat Fans in aller Welt. Eines der bekanntesten Pestos stammt aus Genua (Ligurien). Dieser Klassiker besteht aus einer Mischung von Pinienkernen, Knoblauch, Basilikum und Parmesan, verbunden und geschmeidig gemacht mit Olivenöl. Andere Regionen haben ihre eigenen Spezialitäten, so das rote sizilianische Pesto oder das scharfe kalabrische „Pesto alla calabrese“. Doch nicht nur die Italiener haben ein Händchen für Pestos, kreative Köche aus anderen Ländern haben mit ihren unkonventionellen Pesto-Mischungen zu mehr Vielfalt beigetragen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Österreicher Peter Grossauer, von dem wir unsere Pesto-Edelkonserven beziehen.

 

Pesto aus Österreich in „paradeisischer“ Vielfalt bei Ehrlich & Fein

Grossauer Edelkonserven sind ein echter Glücksfall für alle, die beim Pesto Wert legen auf saisonale, von Hand verarbeitete Zutaten und die offen sind für außergewöhnliche Rezepturen. Hier ist echte Leidenschaft für die eigenen Produkte herauszuschmecken! Gemüse und Kräuter schmecken nämlich dann am intensivsten, wenn sie Saison haben. Auf den Punkt reif geerntet, verleihen sie den Pestos ihr Aroma, zusammen mit anderen ausgesucht guten Grundzutaten wie feinen Ölen, Nüssen, Kernen und Grana Padano. Spannende Varianten wie Apfel Lauch Pesto, Paradeiser Pesto oder Mohn Pesto räumen gründlich mit der Vorstellung auf, Pesto sei nur ein Begleiter zu Pasta. Absolut nicht, denn es kann je nach Rezeptur zu Fisch und Risotto, zu Käse oder zu Kartoffeln mindestens ebenso gut passen wie zu Pasta und Bruschetta. Eine weitere Besonderheit der Pestos von Stefan Grossauer ist die etwas gröbere Konsistenz, die sich von den üblichen fein pürierten Industriesorten schon auf den ersten Blick unterscheidet.