Aufstriche

Unter den Aufstrichen finden Sie den cremigen Wollschweinleberaufstrich vom Weingut Krispel in der Steiermark. Das Wollschwein war in Vergessenheit geraten und wurde von Stefan Krispel wiederentdeckt.

Aufstriche – pikanter Brotbelag der besonders feinen Art

Was gehört aufs Brot? Natürlich Wurst und Käse, aber wer Abwechslung liebt, sollte neben festen Brotauflagen auch einmal Aufstriche probieren. Da gibt es nicht nur die althergebrachte Streichwurst, sondern viele köstliche Varianten, die uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Im Unterschied zu Wurst- und Käsescheiben sind Aufstriche geschmeidig. Dieser Streichfähigkeit verdanken vor allem herzhafte Brotaufstriche ihren Namen, während wir süße Sorten beispielsweise als Marmelade, Konfitüre, Gelee, Fruchtaufstrich oder Honig kennen. Süße Aufstriche finden Sie bei uns natürlich ebenfalls – aber hier stellen wir Ihnen Deftiges aus dem Glas vor, mit denen Sie eine einfache Brotscheibe in eine Delikatesse verwandeln.


Typisch Ehrlich & Fein: Aufstrich vom Wollschwein

Wohl kaum jemand, der nicht schon einmal Leberwurst, Mettwurst oder einen anderen traditionellen Wurstaufstrich gegessen hat – Vegetarier natürlich ausgenommen. Aber haben Sie schon einmal eine Streichwurst vom Wollschwein probiert? Delikatessen aus dem Fleisch und Speck dieser urtümlichen Schweinerasse sind sehr selten zu bekommen – umso mehr freuen wir uns, Ihnen einige ausgewählte Wollschwein-Spezialitäten aus der Steiermark anbieten zu können. Dort züchtet Stefan Krispel die Rasse und ermöglicht den Wollschweinen ein Leben in freier Natur auf seinem Hofgut. Der Aufstrich nach Art einer Leberwurst oder Streichwurst ist von cremiger Konsistenz und schmeckt einzigartig. Das würzige Aroma lässt sich nicht mit dem einer herkömmlichen Streichleberwurst vergleichen. Beschreiben lässt sich der Unterschied kaum, aber Sie werden ihn sofort schmecken. Auf der Zutatenliste stehen neben Schweinefleisch und -leber auch Zwiebeln, welche aber keinesfalls geschmacklich dominieren. Übrigens haben wir einige interessante Informationen über das Wollschwein für Sie zusammengestellt, nachzulesen hier.


Die Vielfalt herzhafter Aufstriche

Herzhafte Aufstriche bestehen nicht grundsätzlich aus tierischen Zutaten;  auch Feinschmecker, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, greifen gern und häufig zum Aufstrich. Beliebt ist beispielsweise Hummus, ein Püree auf Basis von Kichererbsen, abgeschmeckt mit orientalischen Gewürzen. Es gibt aber auch Aufstriche aus Frischkäse, Paprika, Tomaten, Sardellen – und auch das typisch britische Marmite, eine Würzpaste mit ausgeprägtem Hefegeschmack, zählt zu den fleischfreien Aufstrichen. Je nach Eigengeschmack des Aufstrichs passen sie zu unterschiedlichen Brotsorten – vom knusprigen Stangenweißbrot bis zum kernigen Vollkornbrot. Im original verschlossenen Glas sind sie lange ungekühlt haltbar, doch nach Anbruch gehören die meisten Aufstriche in den Kühlschrank. Ob man sie dann innerhalb weniger Tage verzehren sollte oder ob man sich etwas länger Zeit lassen darf, hängt von der Rezeptur ab. Aber auch, wenn Sie sich theoretisch nicht beeilen müssen, das Glas zu leeren – in der Praxis sind unsere leckeren Aufstriche meist schnell verputzt. Und weil eine Kostprobe besser ist als eine lange Beschreibung: Einen feinen Aufstrich im Haus zu haben, ist nie verkehrt!